Sankt Petersburg Stadtrundfahrt - von der Aurora zur Eremitage

Aurora zur Eremitage

Nach unserer Fotopause, starten wir wieder in Richtung Zentrum. Nun fahren wir auf der Petrogradskaja Uferstraße, entlang der Newa. Auf der rechten Seite, sehen wir ein gewaltiges Gebäude aus der Stalinzeit, welches in der Sowjetzeit als Wohnhaus, als Hotel und als Künstlerunterkunft genutzt wurde.

An der Kreuzung biegen wir nach links ab, um die Dreifaltigkeitsbrücke zu überqueren.

Auf der Brücke haben wir einen schönen Blick auf die Newa, auf die Peter Paul Festung, wir sehen die beiden Leuchttürme, die Palastbrücke und die Eremitage auf der linken Seite.

Nachdem wir die Brücke überquert haben, sehen wir geradezu aus den Platz mit dem Namen Marsfeld. Noch vor dem Marsfeld, biegen wir nach rechts in eine Seitenstraße ab. Nicht sehen wir, auf der linken Seite den Sommergarten und das Michaelschloss.

Nun fahren wir zwischen den typisch Sankt Petersburger Wohnhäusern, in denen der Adel und das frühe Bürgertum lebten.

Kurz vor der Eremitage, biegen wir nach links in eine kleine Seitenstraße ab. Dann fahren wir noch einige Meter parallel am Moika-Fluss entlang, bis wir unseren nächste Haltestelle erreichen.

Wenn wir nun aus unserem Fahrzeug steigen, befinden wir uns ganz in der Nähe des Palastplatzes. Wir sehen das Hotel Kempinski und den Moika-Fluss. Nicht zu sehen, ist ganz in der Nähe das Puschkin-Museum, das ehemalige Wohnhaus des Dichters.

Menü schließen